Die Paysafecard erfreut sich wachsender Beliebtheit. Sie gilt als Zahlungsmittel in unterschiedlichsten Bereichen. Flexibilität und Individualität zeichnen diese Zahlungsmethode aus. Selbst Sportwetten kannst Du Dir mit einer Paysafecard kaufen. Die Anwendung ist ganz einfach und funktioniert - vom Prinzip her - genauso wie in anderen Bereichen. Gehst Du Sportwetten mit Paysafcard ein, profitierst Du von vielerlei Vorteilen, die alle Deine Wetten unterstützen und sich positiv auf Deine Möglichkeiten auswirken. Natürlich hat auch die Paysafecard einen Nachteil, der allerdings auch wiederum andere Optionen eröffnet. Du solltest wissen, dass nicht jeder Anbieter von Sportwetten auch die Möglichkeit zur Bezahlung mit der Geldkarte ermächtigt. Dennoch, die Zahl der Buchmacher, die Sportwetten mit Paysafcard ermöglichen wächst. Kein Wunder, denn Du als Mitglied eines Wettanbieters hast viele Optionen mit einer Paysafecard. Da versteht es sich von selbst, dass dieses Zahlungsmittel bei Kunden immer beliebter wird. Daraus resultiert das wachsende Angebot dieser Methode bei Buchmachern - zufriedene Kunden kommen schließlich gerne wieder. Der Gebrauch von Sportwetten mit Paysafcard ist kaum an Bedingungen geknüpft und Du allein bestimmst über die Art und Weise der Nutzung dieser Karte. Vorteile bringt nicht nur der Gebrauch der Paysafecard, sondern auch die Karte an sich. Vielleicht ist diese Zahlungsoption Neuland für Dich und Du hast diesen Schritt bisher noch nicht gewagt. Als moderne Methode der Geldüberweisung wird die Paysafecard oft noch kritisch betrachtet, dabei gibt es keinerlei Grund, sich Sorgen zu machen. Diese Geldkarte ist eine sichere und flexible Option, Geld auf Dein Spielerkonto zu übertragen. Vor allem an Sicherheit ist die sprichwörtliche "sichere Zahlungskarte" kaum zu übertreffen, sowohl, was die Einzahlung betrifft als auch die Gestaltung jeder einzelnen Paysafecard. Des Weiteren sind die Möglichkeiten, eine Geldkarte zu erwerben sehr groß. Viele Läden bieten die Karten mittlerweile an. Vielleicht kannst auch Du Dich für Sportwetten mit Paysafcard begeistern, wenn Du mehr über diese Zahlungsmethode weißt.
Die besten Wettanbieter mit Paysafecard

Bewertung

Wettbonus10/10
Wettangebot9.5/10
Wettquoten10/10
Live Wetten9.4/10
Auszahlungen10/10
Kundenservice9.2/10

Bewertung

Wettangebot9.4/10
Wettbonus8.6/10
Wettquoten9/10
Live Wetten9/10
Auszahlungen10/10
Kundenservice10/10

Bewertung

Wettangebot9.3/10
Wettquoten9.3/10
Wettbonus10/10
Live Wetten9.3/10
Auszahlungen10/10
Kundenservice10/10

Bewertung

Wettangebot10/10
Wettquoten9.6/10
Wettbonus10/10
Live Wetten9.6/10
Auszahlungen10/10
Kundenservice10/10

Bewertung

Wettangebot10/10
Wettquoten9.5/10
Wettbonus10/10
Live Wetten9.2/10
Auszahlungen10/10
Kundenservice10/10

Bewertung

Wettangebot10/10
Wettquoten9.3/10
Limits10/10
Wettbonus9.4/10
Auszahlungen10/10

Sportwetten mit Paysafcard – so funktioniert die Geldübertragung

Sicher fragst Du Dich, wie die Aufladung Deines Accounts denn überhaupt mit der Paysafecard funktionieren soll. Der Weg vom leeren Nutzerkonto zum spielbereiten User-Account ist ganz einfach. Doch zuvor solltest Du Dir Gedanken darüber machen, in welcher Höhe die Einzahlung stattfinden soll. Der Wert der Karte entspricht der Höhe der verfügbaren Geldsumme. Erwerben kannst Du Paysafekarten im Wert von

  • 10 Euro,
  • 25 Euro,
  • 50 Euro und
  • 100 Euro.

Am besten kaufst Du eine Karte, bei der Du noch etwas mehr Geld auf Deinem Wettkonto ausspielen kannst, als Du für die eigentlichen Wett-Tipps benötigst. Ein Beispiel: Du möchtest Wetten für 30 Euro erwerben, also entscheidest Du Dich für eine Karte in Höhe von 50 Euro. So hast Du nach Abgabe Deiner Wettscheine noch 20 Euro für andere Wetten übrig.

  • An Tankstellen zum Beispiel kaufst Du Dir die gewünschte Karte.
  • Hast Du diese erworben, musst Du noch die Einzahlung vornehmen.
  • Auf der Karte siehst Du einen deutlich hervorgehobenen schwarzen Code, den Du freirubbeln musst.
  • Die Ziffern sind wichtig und ohne diese kannst Du die Einzahlung nicht vornehmen.
  • Du loggst Dich dann mit Deinen Nutzerdaten auf Dein Mitgliedskonto beim gewünschten Wettanbieter ein.
  • Um die Sportwetten mit Paysafcard zu bezahlen, suchst Du Dir die Wette heraus und kaufst diese ganz normal über den virtuellen Warenkorb.
  • Du wirst beim Bezahlvorgang aufgefordert, den Code, welcher auf der Karte zu sehen ist, einzugeben.
  • Tippe die Zahlen so ab, wie sie dort stehen und bestätige Dein Vorhaben.
  • Ist der gesamte Prozess erfolgreich abgeschlossen, findest Du die aufgeladene Gesamtsumme als verfügbaren Wert auf Deinem Nutzerkonto.

Das Geld kannst Du nun ganz nach Deinen Wünschen verwenden. Je nach Höhe der übertragenen Summe, besteht die Option, viele verschiedene Sportwetten mit Paysafcard einzugehen. Ist der finanzielle Vorrat aufgebraucht, kaufst Du eine neue Paysafecard. Die Aufladung funktioniert genauso wie vorher.

paysafecard

Die Vorteile der Paysafecard auf einen Blick

Wie der Name der Paysafekarte schon vermuten lässt, ist die Zahlung mit dieser Karte eine sehr sichere Angelegenheit. Natürlich, der Name hätte täuschen können, doch Du nimmst die Bezahlung ausschließlich über diese Karte vor, ohne weitere Instanzen zu nutzen. Daher ist der Sicherheitsfaktor ziemlich hoch. Zur Sicherheit gehört auch, dass Du der alleinige Anwender einer solchen Karte bist. Der Code, den jedes der Objekte beinhaltet ist einzigartig und kommt kein zweites Mal vor. Das heißt, wenn Du eine Paysafecard erwirbst, kann kein anderer Interessent diese für sich nutzen – die Zahlenkombination ist ja schließlich schon vergeben. Sportwetten mit Paysafcard zählen zu den beliebtesten Wettmethoden. Ein weiterer Vorteil ist die einfache Möglichkeit des Erwerbs einer Geldkarte. In aller Regel findest Du die Karten an Tankstellen, aber auch in Tabakläden. Solche Einrichtungen finden, insbesondere in größeren Städten, an jeder Ecke. Hast Du Bedarf, Dein Nutzerkonto aufzuladen, suchst Du den nächsten Laden auf und zahlst den gewünschten Betrag. Weiterhin ist die Handhabung ein Kinderspiel. Willst Du die Sportwetten mit Paysafcard bezahlen, gibst Du den Code beim Vorgang in die dafür vorgegebenen Kästchen ein.

  • Die Karte ist übersichtlich gestaltet und die Zahlenkombination musst Du nicht erst suchen.
  • Trotzdem sind die Ziffern gesichert, da diese erst freigerubbelt werden müssen.
  • Weiterhin ist eine Paysafecard ein handliches Zahlungsmittel.
  • Du bekommst das Plastik-Geld als handliche Karte, die sich gut transportieren und verstauen lässt.

Es ist nicht zwingend notwendig, dass Du Dich auf einer speziellen Plattform anmeldest. Jedoch besteht für Dich die Möglichkeit, dass Du Dich auf der Homepage von Paysafecard registrierst. Dort kannst Du den aktuellen Wert, den Deine Karte noch aufweist, sehen. Solltest Du Deine Karte also nicht mit einem Mal verbrauchen, hast Du jederzeit die Chance, den momentanen Wert zu ermitteln. So verlierst Du den Überblick nicht. Ein nächster Pluspunkt ist die weite Verbreitung der Sportwetten mit Paysafcard als Zahlmittel. Die meisten Anbieter ermöglichen Dir den Geldtransfer mittels Paysafecard. Du hast also eine ausreichend große Auswahl an Wettanbietern, sodass Du Dich für Deinen Favoriten entscheiden kannst. Die Zahlweise mit der Geldkarte ist ein unkompliziertes Unterfangen. Noch dazu kannst Du Dir einen bestimmten Wert auswählen. Für den kleineren Geldbeutel stehen Karten mit einem Wert von 10 Euro zur Verfügung, willst Du etwas mehr investieren, kaufst Du eben eine Paysafekarte mit einer Aufladung von 100 Euro. Der wohl größte Vorteil ist, dass der Wunschsbetrag sofort Deinem Spielerkonto gutgeschrieben wird. Kaum hast Du den Bestellvorgang abgeschlossen, hast Du die Möglichkeit, auf Dein Geld nach Bedarf zurückzugreifen.

Tipps für den Gebrauch der Paysafecard

Du hast leider keine Möglichkeit, einen genauen Centbetrag mit der Paysafecard zu erwerben. Für die Sportwetten mit Paysafcard empfiehlt es sich daher, die nächstgrößte Summe zu kaufen.In jedem Fall sollte die Karte über genügend Guthaben verfügen, sodass Du auch mehrere Wetten damit eingehen kannst – lieber etwas mehr Geld auf Deinem Mitgliederkonto als zu wenig. Ein zu geringes Guthaben bedeutet nämlich auch eine Einschränkung bezüglich der möglichen Wetten, an denen Du teilnimmst. Vergiss nicht, dass Du nur mit dem tatsächlich auf Deinem User-Account vorhanden Geld spielen und wetten kannst. Sollte Dir auffallen, dass Dein Guthaben doch nicht ausreicht, musst Du eine weitere Karte kaufen und gibst mehr Geld als nötig aus.

  • Entscheide Dich lieber schon im Voraus für eine für Dich angemessene Summe,
  • so kannst Du viele verschiedene Sportwetten mit Paysafcard nutzen und gewinnen.

Des Weiteren ist es wichtig, dass Dein Bankkonto ausreichend gedeckt ist, da Du die Paysafecard sonst nicht erwerben kannst. Außer, Du nutzt die Zahlung mit Bargeld. Ein weiterer gut gemeinter Rat für Dich: Teile Dir das Guthaben gut ein und behalten den Überblick. Selbst, wenn Du nur noch wenige Euro übrig hast, kannst Du damit ein paar Sportwetten mit Paysafcard nutzen. Noch ein Tipp – dieser klingt zwar logisch und das ist er auch, dennoch kann es zu Missverständnissen kommen, also: Überprüfe den eingegebenen Code auf seine Richtigkeit. Lies Dir Deine Eingaben ruhig mehrmals, um Zahlendreher und vergessene Zeichen zu vermeiden. Nur, wenn Du alle Ziffern in der richtigen Reihenfolge und der korrekten Kombination angibst, findet die Aufladung Deines Nutzerkontos statt.

Fazit zu Sportwetten mit Paysafcard

Die Teilnahme an Sportwetten bereitet Freude, das ist gar keine Frage. Die sehnsüchtige Erwartung der Spielergebnisse ist ein Faktor, der täglich zahlreiche Wettfreunde zum Mitmachen animiert. Es versteht sich von selbst, dass sich Buchmacher und online Casinos ihre Angebote bezahlen lassen. Dafür stehen Dir unterschiedliche Methoden zur Verfügung, wie eben die Option der Sportwetten mit Paysafcard. Sofern Du die Möglichkeit hast, solltest Du den Versuch wagen und mit Paysafecard bezahlen. Der Erwerb ist eine Leichtigkeit, da die Karten in zahlreichen Läden angeboten werden. Zudem steht es Dir frei, Dich für eine bestimmte Summe zu entscheiden. Die unterschiedlich hohen Werte lassen Dir genügend Raum für die Auswahl der Wunschsumme. Kleine, mittlere und hohe Beträge kannst Du ganz nach Deinem Bedarf auf Dein Nutzerkonto des Wettanbieters laden. Entscheidest Du Dich für den Gebrauch der Sportwetten mit Paysafcard, verfügst Du innerhalb kürzester Zeit über das Geld. Direkt, nachdem der Bestellvorgang Deiner Wett-Tipps abgeschlossen ist, kannst Du die Summe auf Deinem Account sehen und es steht Dir zur freien Verfügung. Kaufst Du eine Paysafecard mit höherem Wert, steht es Dir frei, das restliche Geld für weitere online Sportwetten auszugeben oder andere Spiele zu probieren. Alles in allem ist die Geldkarte eine bequeme Möglichkeit, um schnell an ein Guthaben zu kommen. Die Karten sind flexibel im Wert und auf benutzerfreundliche Handhabung ausgelegt.

4.5 / 5
Sportwetten mit Trustly
5/5

Sportwetten mit Trustly

Wie alle Freunde von Sportwetten schon lange wissen und es in den meisten Fällen auch nutzen, sind Online-Angebote für Sportwetten weit verbreitet. Ebenso haben sich viele Online-Bezahlmöglichkeiten entwickelt, die oft sehr schnellen und direkten Geldverkehr ermöglichen. Das kann immer dann bei Sportwetten wichtig werden, wenn man relativ spontan doch noch… weiterlesen
PayPal Sportwetten 2016
4.6/5

PayPal Sportwetten 2016

Möchten Sie heute Sportwetten platzieren, müssen Sie nicht mehr in ein Wettbüro in der Stadt gehen, denn eine Vielzahl an Wettanbietern hat sich heute im Internet etabliert. Diese Wettanbieter sind deutlich vorteilhafter als die lokalen Buchmacher, da sie deutlich höhere Auszahlungsquoten leisten, rund um die Uhr geöffnet sind und viel… weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.